Investieren

3 Aktien der fortschrittlichen Werkstoffindustrie zum Kauf

Fortschrittliche Materialien sind grob definiert als solche, die mit verbesserten Eigenschaften entwickelt wurden, die die traditionell verwendeten Materialien verbessern. Eine breitere Definition umfasst Materialien, die aufgrund fortschrittlicher Technologien eine erhöhte Nachfrage erfahren. Wenn Sie beispielsweise das Gewicht von Flugzeugen reduzieren möchten (bei gleichzeitiger Erhöhung der Festigkeit), dann Hexal Corp. (NYSE: HXL)fortschrittliche Verbundwerkstoffe werden sich als nützlich erweisen. Wenn Sie an die Zukunft von Elektrofahrzeugen glauben, dann ist das Lithium, das von Albemarle Corp. (NYSE: ALB)(verwendet in Batterien) wird in Zukunft sicherlich stark nachgefragt werden. Wenn Sie in Unternehmen investieren möchten, die Materialverarbeitern Technologie zur Verfügung stellen, dann ist der Hochleistungslaserhersteller IPG Photonics Corp. ( NASDAQ: IPGP )ist einen Blick wert.

Hier sind die Investitionsfälle für alle drei.

drei Elektrofahrzeuge werden geladen

Das Wachstum des Absatzes von Elektrofahrzeugen und die Nachfrage nach Lithium in Batterien sind der Schlüssel zu den Wachstumsaussichten der Albemarle Corporation. Bildquelle: Getty Images.





Hexcel

Die Kohlefasern und fortschrittlichen Verbundwerkstoffe des Unternehmens weisen ein hohes Festigkeits-Gewichts-Verhältnis auf; Durch den Ersatz herkömmlicher Materialien können Flugzeughersteller das Gewicht eines Flugzeugs reduzieren und gleichzeitig seine Haltbarkeit erhöhen. Da größere (Großraum-)Flugzeuge dazu neigen, mehr zu wiegen, verwenden sie in der Regel relativ fortschrittlichere Verbundwerkstoffe als kleinere (Schmalrumpf-)Flugzeuge.

So stammen beispielsweise mehr als 50 % des Gewichts des Großraumflugzeugs Airbus A350 XWB aus Verbundwerkstoffen, verglichen mit nur 10 bis 15 % der Schmalrumpfflugzeuge Airbus A320 NEO und Boeing 737 MAX. Die bloße Zahl der bestellten Schmalrumpfflugzeuge bedeutet jedoch, dass der Gesamtwert der Rückstände der B737- und A320-Programme (4,63 Milliarden US-Dollar) für Hexcel höher ist als der von beispielsweise der A350 (3,4 Milliarden US-Dollar). Darüber hinaus werden neuere Flugzeuggenerationen tendenziell mit höheren Anteilen an Kohlenstoff-Verbundwerkstoffen konstruiert – eine gute Nachricht für Hexcel.



Die Verlagerung der Präferenz der Fluggesellschaften hin zu Flugzeugen der neueren Generation sowie die anhaltend starke Nachfrage nach Schmalrumpfflugzeugen werden den Zulieferern von Verbundwerkstoffen zugute kommen. In der Zwischenzeit wird erwartet, dass der Austauschzyklus für Großraumflugzeuge zu Beginn des nächsten Jahrzehnts beginnt – viele Fluggesellschaften scheinen auf die Auslieferung der Boeing 777X zu warten. Diese Verkäufe werden für Unternehmen wie Hexcel ein großes Geschäft bedeuten.

Kurz gesagt, die fortschrittliche Materialtechnologie von Hexcel ist eine gute Möglichkeit, ein säkulares Thema (zunehmender Einsatz von Leichtbaumaterialien) und ein zyklisches Thema (zunehmende Flugzeugbestellungen und insbesondere Großraumflugzeuge) zu spielen.

Albemarle

Das Spezialchemieunternehmen ist vor allem als weltgrößter Produzent von Lithium bekannt (das Lithium-Geschäft trug im ersten Quartal 49 % seines bereinigten EBITDA bei) und ist damit ein ideales Spiel für die steigende Nachfrage nach dem Element in Elektrofahrzeugbatterien und Unterhaltungselektronik.



Albemarle produziert aber auch Brom-Spezialchemikalien (26%), die als Flammschutzmittel und in anderen Anwendungen verwendet werden, sowie Katalysatoren (25%), die hauptsächlich in der petrochemischen Raffination verwendet werden.

Das EBITDA für die Geschäftsbereiche Bromspezialitäten und Katalysatoren soll 2018 im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich steigen, während das Lithium-EBITDA um mehr als 20 % steigen soll. Der Schlüssel zu den Aussichten der Aktie liegt jedoch in der langfristigen Nachfrage nach Lithium für die Herstellung von EV-Autobatterien. Das Management erwartet, dass die Lithiumnachfrage aus dem Transportsegment von 2017 bis 2025 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 35 % aufweisen wird, verglichen mit einer CAGR von 8 % aus dem Unterhaltungselektroniksektor – eine Gesamtjahreswachstumsrate von 18 % für den Zeitraum, in dem wird die Nachfrage mehr als verdreifachen.

Die zentrale Annahme in diesem optimistischen Ausblick bezieht sich auf die Akzeptanzrate von Elektrofahrzeugen und insbesondere von batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV). Das Management von Albemarle geht davon aus, dass BEVs im Jahr 2025 6,7 % der verkauften Light Vehicles ausmachen werden. Als Referenz haben BEVs keinen Verbrennungsmotor und benötigen daher deutlich größere Batteriepakete als Hybrid- (HEV) oder Plug-in-Hybrid (PHEV)-Fahrzeuge. Der Mix der verkauften Elektrofahrzeugtypen wird von entscheidender Bedeutung sein, da Albemarle feststellt, dass BEVs Batterien haben, die 85-mal so groß sind wie HEVs und viermal so groß wie PHEVs, ausgedrückt in kWh pro Fahrzeug.

Wie immer bei Rohstoffaktien wird das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage entscheidend sein, und einige Analysten befürchten, dass Albemarle und seine Konkurrenten Lithium überproduzieren werden, was zu einer Überproduktion und zu einem Einbruch der Preise führen würde. Es ist jedoch schwer vorherzusagen, wo die Endnachfrage auf lange Sicht liegen wird. Wenn Sie den Wachstumstrend für den Elektrofahrzeugmarkt optimistisch sehen, dann ist Albemarle eine gute Aktie, die Sie kaufen sollten.

IPG Photonik

Es ist selbst kein Unternehmen für fortschrittliche Materialien, aber die Faserlaser von IPG Photonics werden von fortschrittlichen Materialverarbeitern nachgefragt. Faserlaser bestehen aus langen Lichtwellenleitern, in denen ein Strahl erzeugt wird – im Gegensatz zu herkömmlichen Lasern, bei denen der Strahl außerhalb des Systems erzeugt und mit einer komplexen Optik in dieses geleitet wird.

Wie das Unternehmen erklärt, 'ermöglicht die einzigartige Technologieplattform von IPG, dass unsere Produkte höhere Ausgangsleistungen und eine überlegene Strahlqualität zu geringeren Kosten aufweisen, als dies durch jede andere konkurrierende Technologie erreicht werden kann.' Somit profitiert IPG von:

  • Eine Umstellung der Hersteller von der Nicht-Lasertechnologie auf die Lasertechnologie – Lasersysteme machen laut IPG weltweit nur 18% der Werkzeugmaschinen aus.
  • Ein Übergang unter den Anwendern von traditionellen Lasern zu Faserlasern, insbesondere in leistungsstarken industriellen Endmärkten.

Dies ist ein überzeugender Fall und hilft bei der Erklärung der 16% CAGR, die das Unternehmen von 2012 bis 2016 verzeichnete. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um satte 40% und es wird für die nächsten Jahre ein Umsatzwachstum im mittleren Zehnerbereich erwartet. Die vierteljährlichen Buchungen des Unternehmens waren im ersten Quartal die höchsten in seiner Geschichte und es sieht so aus, als würden noch bessere Tage bevorstehen.

Aktien zu kaufen

Alle drei Aktien bieten spannende Aussichten, die sich in ihren Bewertungsmultiplikatoren widerspiegeln. Analystenprognosen gehen davon aus, dass Albemarle und Hexcel das EPS in den nächsten Jahren um mittlere 13% steigern werden, wobei IPGP Photonics voraussichtlich mit einer etwas höheren Rate von mittleren 14% wachsen wird.

HXL EV zu EBITDA (Vorwärts) Diagramm

HXL EV zu EBITDA (Vorwärts) Daten von YCharts

Die Bewertungen mögen im Moment etwas hoch erscheinen, aber (bei gleichem Preis) werden sie früh genug sinken, wenn alle drei Unternehmen ihre Wachstumserwartungen erfüllen. Mit anderen Worten, solange die langfristige Wachstumsstory intakt bleibt, haben diese Aktien viel Aufwärtspotenzial.



^