Investieren

Laut diesem Analysten könnte die Apple-Aktie um 61 % auf 200 US-Dollar steigen

Anteile an Apfel (NASDAQ: AAPL)sind in diesem Jahr bereits um mehr als 70 % gestiegen, werden aber 2021 neue Allzeithochs erreichen.

Das sagt Wedbush-Analyst Daniel Ives. Am Dienstag hob Ives sein Kursziel für Apple-Aktien von 150 auf 160 US-Dollar an – skizzierte jedoch einen Bullenfall für einen Anstieg auf bis zu 200 US-Dollar. Sein neues Basisziel stellt für Anleger potenzielle Gewinne von etwa 7 % gegenüber dem Schlusskurs der Aktie am Dienstag von etwa 124 US-Dollar dar. Es ist jedoch der Bullenfall, der die Anleger begeistern sollte.

Ein blaues Apple iPhone 12 und iPhone 12 Mini.

Ein iPhone 12 und iPhone 12 Mini. Bildquelle: Apple.





Ives nannte mehrere potenzielle Katalysatoren für Apple, insbesondere die anhaltend starke Nachfrage nach dem iPhone 12 in der strategisch wichtigen Weihnachtszeit. Ives verzeichnete sowohl in den USA als auch in China, den größten Märkten des Unternehmens, einen „klaren Aufwärtstrend“ und lebhafte Verkäufe.

'Die Nachfrage bleibt sehr gesund mit einem starken Nachholbedarf für Upgrades für dieses neueste iPhone 12 5G in die Weihnachtszeit', schrieb Ives in einer Mitteilung an seine Kunden. Dies bezeichnete er als den „bisher stärksten Produktzyklus für Cook & Co. seit dem iPhone 6 im Jahr 2014.“



Wird die Apple-Aktie 200 US-Dollar erreichen?

Wenn dies der lang erwartete Superzyklus ist, mit dem viele Apple-Investoren gerechnet haben, könnte dies ein Rekordjahr für den iPhone-Hersteller werden. Das Unternehmen gab zuvor bekannt, dass es über eine installierte Basis von mehr als 1,4 Milliarden aktiven Geräten verfügt, von denen das iPhone schätzungsweise 950 Millionen ausmacht.

Wenn etwa ein Drittel der aktuellen iPhone-Nutzer auf die neueste Version upgraden, würde dies im kommenden Jahr zu bis zu 350 Millionen verkauften iPhones führen. Um diese Zahl in einen Kontext zu bringen, hat Apple im vergangenen Jahr rund 185 Millionen iPhones verkauft. Angesichts des jüngsten Aufkommens von 5G und der Anzahl der Geräte im Upgrade-Fenster ist es denkbar, dass Apple doppelt so viele iPhones verkaufen könnte – aber nicht wahrscheinlich – was den Aktienkurs von 200 US-Dollar etwas übertrieben macht.



^