Investieren

Etsy taucht in die Modewelt ein und kauft Depop im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar

E-Commerce-Unternehmen Etsy ( NASDAQ: ETSY )erwirbt Depop mit Sitz in London im Rahmen eines 1,6-Milliarden-Dollar-Deals. Etsy ist ein Marktplatz für den Kauf und Verkauf von handgefertigten Produkten. Aber mit dieser Übernahmeankündigung am Mittwochmorgen erweitert das Unternehmen mit der Plattform von Depop seinen Horizont auf den Bekleidungswiederverkaufsmarkt.

Laut der offiziellen Pressemitteilung von Etsy bleibt Depop eine eigenständige Plattform und behält seinen Hauptsitz in London.

Eine Frau schaut auf ein Tablet-Gerät, während sie in einem Schrank voller Schuhe steht.

Bildquelle: Getty Images.





Etsy erwirbt Depop zu einem teuren Preis. Depop erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 70 Millionen US-Dollar, der gegenüber 2019 um mehr als 100 % gestiegen ist. Das bedeutet jedoch, dass Etsy Depop zu einem Preis-Umsatz-Verhältnis (P/S) über 23. Zum Vergleich: Etsy-Aktien werden mit einem P/S-Verhältnis von etwa 10 gehandelt. Und Depop-Konkurrent Poshmark handelt mit einem P/S-Verhältnis von etwa 12.

Der Kauf zu einer teuren Bewertung bedeutet, dass Etsy fest von der Wachstumsfähigkeit von Depop überzeugt ist. Und tatsächlich, die Marktchancen von Depop sind groß und wachsen schnell. Nach Angaben des Unternehmens wird der Mode-Wiederverkaufsmarkt bis 2024 allein in den USA voraussichtlich 64 Milliarden US-Dollar wert sein und bis dahin mit einer jährlichen Wachstumsrate von 39 % wachsen. Das ist sicherlich eine gute Sache für Depop. Aber es gibt eine wachsende Zahl von Spielern, mit denen man konkurrieren kann, darunter Poshmark, ThredUp , und Das RealReal .



Das Etsy-Management wird weitere Details der Transaktion in einer Telefonkonferenz besprechen, die für 8.30 Uhr EDT geplant ist.



^